Snooker-Weltrangliste 2004

2003 | Ranglisten-Übersicht | 2005

Die nachfolgende offizielle Weltrangliste erschien nach der Snooker-WM 2004. Sie war gültig bis zum Ende der nächsten Weltmeisterschaft. Für diese 2004er Weltrangliste zählen alle Punkte aus den Ranglisten-Turnieren der Saisons 2003/04 und 2002/03. Der WM-Titel 2004 war für Ronnie O'Sullivan gleichbedeutend mit dem Spitzenplatz in der Weltrangliste, den er im Vorjahr an Mark Williams verloren hatte. Hinter Williams und Stephen Hendry spielte sich der junge Paul Hunter noch weiter nach vorne bis auf den 4. Platz.

Rang     Spieler (Land)
 1. ( 3) Ronnie O'Sullivan (ENG)
 2. ( 1) Mark Williams (WAL)
 3. ( 2) Stephen Hendry (SCO)
 4. ( 8) Paul Hunter (ENG)
 5. ( 4) John Higgins (SCO)
 6. ( 9) Matthew Stevens (WAL)
 7. ( 6) Ken Doherty (IRL)
 8. ( 7) Peter Ebdon (ENG)
 9. ( 5) Stephen Lee (ENG)
10. (10) Alan McManus (SCO)
11. (15) Jimmy White (ENG)
12. (18) Chris Small (SCO)
13. (11) Steve Davis (ENG)
14. (12) David Gray (ENG)
15. (13) Graeme Dott (SCO)
16. (19) Marco Fu (HKG)
...
in Klammern: Position im Vorjahr

2003 | Ranglisten-Übersicht | 2005

http://www.snooker-seite.de
Informationen über den Snooker-Sport