Pot-Black-Cup

England

Pot Black Cup
Einladungsturnier

Austragungsorte:
Sheffield (2007)
London (2005 und 2006)
Birmingham (1969 bis 1991)

Beim Pot Black handelt es sich um ein Einladungsturnier, das innerhalb nur eines Tages durchgeführt wird. Jedes Match dauert nur einen Frame. 1969 wurde das Turnier erstmals ausgetragen, um den Snooker-Sport im Fernsehen populär zu machen. Von 1978 bis 1991 wurde im Finale immer bis zwei gespielt. Nach einer Auszeit feierte der Pot Black Cup 2005 sein Comeback. Seitdem gewinnt auch im Finale derjenige Spieler, der nur den ersten und entscheidenden Frame für sich entschieden hat. Beim Pot Black Cup gibt es keine Punkte für die Weltrangliste.

Siegerliste

2007 Ken Doherty (IRL)
2006 Mark Williams (WAL)
2005 Matthew Stevens (WAL)

1991 Steve Davis (ENG)

1986 Jimmy White (ENG)
1985 Doug Mountjoy (WAL)
1984 Terry Griffiths (WAL)
1983 Steve Davis (ENG)
1982 Steve Davis (ENG)
1981 Cliff Thorburn (CAN)
1980 Eddie Charlton (AUS)
1979 Ray Reardon (WAL)
1978 Doug Mountjoy (WAL)
1977 Perrie Mans (RSA)
1976 John Spencer (ENG)
1975 Graham Miles (ENG)
1974 Graham Miles (ENG)
1973 Eddie Charlton (AUS)
1972 Eddie Charlton (AUS)
1971 John Spencer (ENG)
1970 John Spencer (ENG)
1969 Ray Reardon (WAL)

http://www.snooker-seite.de
Informationen über den Snooker-Sport